Home
Nach oben

 

   

Dr. Richard Bräucker

Auswertung von Schwimmspuren

Weitere Informationen zu den grün gekennzeichneten Begriffen finden Sie im Glossar.  

Beispiel für zeitlich überlagerte Schwimmspuren von Didinium nasutum. 
Die Zellen bewegten sich unter normalen Schwerkraftbedingungen in der Vertikalebene. Der zeitliche Verlauf der Bewegungsform ist durch 14 unterschiedliche Farbabschnitte dokumentiert (Beginn: rot; Ende grau).
Dauer der Überlagerung: 2,7 s; die mediane Schwimmgeschwindigkeit der Zellen beträgt ca 1,6 mm/s.

Klicken Sie auf das Bild um den zeitlichen Ablauf zu verfolgen (69 kByte)

.

Schwimmspuren von Paramecium caudatum. Die Zeitauflösung ist im Vergleich mit dem oberen Bild deutlich vergrößert (256 Farben kennzeichnen die einzelnen Messpunkte; Beginn: rot, Ende: violett). Aufnahmezeit ca 6s; Schwimmgeschwindigkeiten etwa 680 µm/s. Die Winkelabweichungen in einigen Spuren kennzeichnen "Reversals" (plötzliche Richtungsänderungen der Zelle). Bei einigen Spuren ist deutlich ein sinusförmiger Verlauf zu erkennen, der die Projektion der schraubenförmigen Schwimmbewegungen auf die Fokusebene wiedergibt.

Klicken Sie auf das Bild um den zeitlichen Ablauf zu verfolgen  (44 kByte)

 

Typische Polardiagramme zur Analyse des Schwimmverhaltens von Didinium nasutum in einer vertikalen Versuchskammer unter normalern Schwerkraftbedingungen. Das linke Polarogramm lässt erkennen, dass sich der überwiegende Teil der Zellen nach oben bewegt. (Mehr als 38% aller Zellen bewegten sich in eine Richtung, die um höchstens 22° von der Senkrechten abwich; "negative gravitaxis"). 

Im rechten Polarogramm sind mediane Schwimmgeschwindigkeiten der Zellen in Abhängigkeit von der Schwimmrichtung dargestellt. Man kann erkennen, dass nach unten schwimmende Zellen schneller sind, als nach oben oder horizontal schwimmende Zellen. Die Geschwindigkeitsdifferenzen lassen sich jedoch nicht allein durch die Sedimentationsgeschwindigkeit der Zellen erklären (siehe Gravikinese).

 

Home Gravikinese Schwimmspuren Microgravity Ciliaten

Last update: 28.12.2003